WÄHLEN SIE IHREN URLAUB

Ihr Urlaubsort

Auf der Karte zeigen

BIBRACTE

BIBRACTE, ist - eine archälogische Stätte und ein Naturgebiet zugleich Auf dem mit 1000 ha Wald bedeckten Gipfel des Mont Beuvray, haben Archäolgen eine große gallische Stadt zu Tage gebracht. Heute gehört Bibracte zu den unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden und Stätten Frankreichs. Jedes Jahr finden hier Ausgrabungen unter der Leitung von Universitätsinstituten ganz Europas statt. - ein Museum der keltischen Zivilisation Das am Fuße der gallischen Stadt liegende Museum wurde im zeitgenössischen Baustil realisiert. Eine Etage befasst sich mit den keltischen Völkern Europas, die andere mit der Stadt Bibracte, welche durch die Funstücke der Grabungskampagnen wieder zum Leben erweckt. - ein europäisches Forschungszentrum Nur 4 km vom Museum enfernt, empfängt das Forschungszentrum Archäologen aus ganz Europa. Es trägt hinreichend zur Weiterentwicklung der Archäologie und ihrer Methoden, sowie zur Ausbildung, bei.

Auf der Karte zeigen

MAISON DE GERGOVIE - OFFICE DE TOURISME - MUSÉE DE SITE

La Roche-Blanche > Plateau de Gergovie
Entdecken Sie die Vulkanphänomene, die aus dem Tafelland(Tablett) von Gergovie einen bemerkenswerten natürlichen Aussichtsturm machen. Finden Sie die ältesten(ehemaligsten) archäologischen Zeugenaussagen(Beweise) der Humanbeschäftigung(Humanbesetzung) der Website(Gegend) wieder. Erleben Sie die Schicksalswenden der Gegenüberstellung 52 vor J.C. unter Cäsar und Vercingétorix dank Film < Gergovie, die Geschichte einer Schlacht >. Freier Besuch ungefähr 1 Uhr.

Auf der Karte zeigen

SITE ARCHÉOLOGIQUE DE SOYONS

Soyons > Musée : Place de la déesse Soïo Grottes : RD 86, sortie sud de Soyons
Grotten und archäologisches museum von Soyons

Auf der Karte zeigen

Museen

PARIS AUTHENTIC

Paris > Gregory's Place du palais royal
Sie brauchen Entspannung? Suchen Sie sich die bestgeeignete Tour aus:! ob Paris Romantique tour, Paris By night tour, Paris unerwartet tour, Paris Moulin Rouge Tour...! Nach diesem Tag wird Paris für Sie eine ganz neue Bedeutung haben!

Auf der Karte zeigen

ESPACE JEAN TINGUELY- NIKI DE SAINT PHALLE

Freiburg > Rue de Morat 2
Die riesige Welle der Sympathie, die Jean Tinguely Geburt hatte am Ende seines Lebens in der Bevölkerung gegeben aufgefordert seine Frau Niki de Saint Phalle an den Staat Freiburg einige monumentale Werke in dieser Zeit geschaffen hat. Nach dem Tod des Künstlers im Jahre 1991 schlug der Staatsrat die Gründung eines Museums gewidmet sein Werk. Dazu gab die Stadt Freiburg das ehemalige Straßenbahn werfen. Die Stiftung "Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle" wurde 1995 gegründet, um die Umwandlung des Gebäudes zu erreichen und die Schaffung und Erhaltung eines Raumes gewidmet Werke der beiden Künstler. Die Einweihung fand im Jahr 1998.

Auf der Karte zeigen

Museen

NATIONAL MARITIME MUSEUM

London > Romney Road
Das National Maritime Museum in Greenwich besteht aus drei Stätten, die miteinander verbunden sind: den “Maritime Galleries” (Meereskunde-Galerien), dem “Royal Observatory” und dem “Queen's House” aus dem 17. Jahrhundert. Teil des Museums, das im Herzen der wunderschönen Landschaft und Architektur des ‚Maritime Greenwich’, einer Stätte des Weltkulturerbes, liegt, sind auch der Nullte Meridian sowie das einzige Planetarium in London. Der Eintritt zu allen drei Sehenswürdigkeiten ist zur Zeit frei.

Auf der Karte zeigen

Museen

THE BEATLES STORY

Liverpool > The Beatles Story Britannia Vaults Albert Dock
Herzlich willkommen bei der weltberühmten und mit vielen Preisen ausgezeichneten Beatles Story in Liverpool. Imagine ... Stellen Sie sich vor, Sie erleben die unglaublichste Geschichte, die es jemals in der Welt der Popmusik gab, hautnah mit - in der Stadt, in der alles begann ... Hier können unsere Besucher am kometenhaften Aufstieg der Fab Four teilhaben - auf unserer brandneuen Audiotour „Living History". Begleiten Sie Paul McCartney, Brian Epstein, George Martin, Gerry Marsden, Sid Bernstein, Allan Williams, Cynthia Lennon und viele andere mehr auf ihrer ganz persönlichen Reise von den Quarrymen nach Hamburg, vom Kopfsteinpflaster der Mathew Street und dem Cavern Club bis hin zur Hysterie der Beatlemania, zu Flower Power und der Eroberung Amerikas, auf das Dach der Apple-Studios und darüber hinaus!

Auf der Karte zeigen

MUSÉE ET CHIENS DU GRAND-ST-BERNARD

Martigny > Rue du Levant 34
Dieses lebendige Museum, das sich im ehemaligen Zeughaus neben dem römischen Amphietheater befindet, zeigt Kunstgegenstände und Objekte, die die Geschichte des Hospizes und des St.-Bernhard Passes geprägt haben.

Auf der Karte zeigen

MUSEE DES CHEMINS DE FER ALLEMANDS

Nürnberg > 6 Lessingstraße
Machen Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit der Deutschen Bahn AG. Im DB Museum Nürnberg gibt es für jeden etwas zu entdecken. Wie kam die Eisenbahn nach Deutschland? Seit wann gibt es Speisewagen im Zug? Und wer hat eigentlich den ICE erfunden? Unsere historischen Ausstellungsobjekte, vom königlichen Salonwagen bis zur Werbeschallplatte, erzählen viele spannende Geschichten von der Eisenbahn.

Auf der Karte zeigen

KUNSTHALLE MUSEUM

Düsseldorf > 4 Grabbeplatz
Der 1967 erbaute Betonkubus der Kunsthalle ist einer der prägnantesten Bauten Düsseldorfs, ein selten gewordenes Zeugnis brutalistischer Architektur. Das Programm, das die Kunsthalle Düsseldorf seit ihrer Neueröffnung präsentiert, macht es deutlich: Internationale Strömungen und Düsseldorfer Positionen, neue Talente und “große" Namen werden in diesem eigenwilligen Haus auch weiterhin ihren Platz finden.

Auf der Karte zeigen

MUSEE WALLRAF-RICHARTZ

Köln > Obenmarspforten
Nach rund dreimonatiger Umbauphase eröffnete das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud Ende November seine neu gestaltete Galerie für mittelalterliche Malerei. Die Meisterwerke von Lochner, Dürer, Cranach & Co erstrahlen in einem modernen und zugleich atmosphärischen Ambiente. Die innovative und farbintensive Gestaltung bringt sowohl kleinformatige Meisterwerke wie die „Muttergottes in der Rosenlaube" von Stefan Lochner als auch großformatige Stücke wie den „Altar der Heiligen Sippe" auf ideale Weise zur Geltung.

Auf der Karte zeigen

MUSEE GLYTOTHEK

München > 3 Königsplatz
Das Hotel befindet sich im Zentrum von München, das Museum Glyptothek "ist eigentlich der zweite Teil des Komplexes, die die Sammlungen von Museen und alten nationalen Glyptothèque. Es wurde speziell errichtet, um die Sammlungen der alten königlichen Familie. Befindet sich in einem Gebäude erinnert an die Architektur der griechischen und römischen Tempel, die Besucher finden viele Werke der Kunst von der Antike proventant - Skulpturen, Reliefs und andere Kunstwerke aus Stein, aus dem gleichen Zeitraum.

Auf der Karte zeigen

MUSEE SCHNUTGEN

Köln > 29-33 Cäcilienstrasse
Das Museum Schnütgen ist einer der bedeutenden Plätze für die Erforschung und Ausstellung mittelalterlicher Kunst in Europa und Nordamerika. Im einzigartigen Ambiente des mittelalterlichen Kirchenbaus und zukünftig darüber hinaus im neuen Anbau kann der Besucher die Kunst vom frühen Mittelalter bis zum Ausgang des Barock erleben.

Auf der Karte zeigen

Espace Alu - Musée de l'épopée de l'aluminium dans les Alpes

Saint-Michel-de-Maurienne > Place de l'église
Willkommen im Espace Alu, dem Museum über die Geschichte des Aluminiums in den Alpen in Saint-Michel-de-Maurienne im Herzen des Maurienne-Tals, in dem Ende des 19. Jahrhunderts die industrielle Herstellung von Aluminium begann! Der Museumsführer ist in deutscher Sprache erhältlich. ÖFFNUNGSZEITEN 2015 - Vom 8. Februar bis 30. Juni, vom 1. September bis 1. November und vom 20. Dezember bis 3. Januar 2016: Täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr, außer Montag und Samstag. - Juli und August: Täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 19.00 Uhr. - Museumsschließung: Vom 5. Januar bis 7. Februar und vom 2. November bis 19. Dezember. 1. Januar, 1. Mai, 17. Mai und 25. Dezember. EINTRITTSPREISE 2015 Museumsbesuch ohne Führung (Dauer ca. 90 Minuten) - Erwachsene / Senioren: 5,5€ - Ermäßigt (Studenten, Arbeitslose, Behinderte, Ermäßigungskarten, Gruppen ab 10 Personen, usw.): 4,5€ - Kinder und Jugendliche (7 bis 18 Jahre): 3,5€ - Kinder unter 7 Jahren: kostenlos - Familienpass (2 Erwachsene + 2 Kinder/Jugendliche): 15,5€

Auf der Karte zeigen

KUNSTHALLE

Mannheim > 4 Friedrichsplatz
Nach fast 100 Jahren ihres Bestehens realisierte die Kunsthalle Mannheim programmatisch einen konzeptionellen Neuanfang. Im Vordergrund dieses Neuanfangs stand das Ziel, die strenge Trennung zwischen den Kategorien Malerei, Plastik, Grafik, Fotografie, Film und Video aufzulösen. Unter dem Motto "Lebendigmachen des Kunstbesitzes" werden ausgewählte Werke des Mannheimer Museums mit Leihgaben aus internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen zu inhaltlich abgestimmten Werkgruppen verbunden.

Auf der Karte zeigen

STAATSGALERIE

Stuttgart > 30-32 Konrad-Adenauer-Str.
Die Staatsgalerie Stuttgart gehört mit ihrem reichen Bestand an Gemälden und Plastiken vom 14. bis 20. Jahrhundert zu den meistbesuchten Museen Deutschlands, ihr Hauptsammelgebiet ist die Kunst des 20. Jahrhunderts.

Auf der Karte zeigen

Museen

MUSEE DU PORT D'OVELGONNE

Ovelgönne > Anleger Neumühlen
Der Museumshafen ist eine private und gemeinnützige Initiative, kein staatliches Museum. Alte Schiffe werden durch die Mitglieder erworben, restauriert, präsentiert und in Fahrt gehalten. Heute werden in dem Hafen deutsche und holländische Plattbodenschiffe, deren Seitenschwerter die Deutungsversuche des Publikums geradezu herausfordern, Dampfschlepper und Barkassen, ein Feuerschiff, ein Dampfkran, ein Finkenwerder Hochseekutter und ein Fischewerund eine zum Cafe umgebaute alte Hafenfähregezeigt.

Auf der Karte zeigen

MADAME TUSSAUDS BERLIN

Berlin > 74 Unter den Linden
Das Madame Tussaud's Wachsfigurenkabinett gibt es jetzt auch in Berlin. In der Nähe des Brandenburger Tores kann man die lebensechten Stars und Berühmtheiten nicht nur anschauen, sondern auch anfassen und fotografieren. Neben Angela Merkel, Gerhard Schröder und George Bush sind ebenso Madonna, Michael Jackson, Die Beatles, Oliver Kahn, Thomas Gottschalk und viele weitere zu bestaunen. Insgesamt wurden hier 75 Promies verewigt.

Auf der Karte zeigen

LANDESMUSEUM FUR TECHNIK UND ARBEIT

Mannheim > 1 Museumsstr
Das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim wurde 1990 eröffnet. Das avantgardistische Gebäude am Ortseingang der Stadt wurde von der Berliner Architektin Ingeborg Kuhler entworfen. Auf rund 8000 m² wird die Geschichte der Industrialisierung Südwestdeutschlands mit Exponaten, interaktiven Experimenten und Vorführungen zum Leben erweckt.

Auf der Karte zeigen

MERCEDES-BENZ MUSEUM

Stuttgart > 137 Mercedesstraße
Auf einem 53 000 Quadratmeter großen Areal vor dem Haupttor des DaimlerChrysler-Werks in Stuttgart-Untertürkheim ist das neue Mercedes-Benz Museum sowie die Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart entstanden. Am 17.

Auf der Karte zeigen

LUDWIG MUSEUM

Köln > 1 Bischofsgartenstraße
Die Sammlung des Museum Ludwig umfasst die wichtigsten Etappen und Positionen in der Entwicklung der Kunst des 20. Jahrhunderts und zeitgenössische Kunst. Roy Lichtensteins "Maybe", Andy Warhol's "Brillo Boxes" und George Segal's "Restaurant Fenster ", die alle Ikonen der amerikanischen Pop-Art, gerade abgeschlossen, wenn im Jahre 1969 wurden sie als Kredite in der Sammlung des Wallraf-Richartz - Museum. Die Arbeiten wurden von Peter und Irene Ludwig haben sich die größte Sammlung von Pop-Art außerhalb der USA.

Auf der Karte zeigen

KUNSTMUSEUM STUTTGART

Stuttgart > 1 Kleiner Schlossplatz
Der Einzug der Stuttgarter Kunstsammlung im März 2005 in den zentralen Museumsneubau steht symbolisch für den Aufbruch in eine neue Ära. Für die Weiterentwicklung des Sammlungs- und Ausstellungsprofils spielen vier Bereiche eine besondere Rolle: das Thema des Ornaments (wie im Werk Adolf Hölzels), der politisch-sozialkritische Ansatz (etwa bei Otto Dix), die subversiv-ironische Strategie (so im Werk von Dieter Roth) sowie der oft fließende Übergang von der »freien« zur »angewandten« Kunst (bei Künstlern wie Adolf Hölzel, Ida Kerkovius, Oskar Schlemmer oder Willi Baumeister).

Auf der Karte zeigen

REISS-ENGELHORN-MUSEEN

Mannheim > C 5 Zeughaus
Die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) stehen im Blickpunkt europaweiten, kulturellen Interesses. Nationale und internationale Beachtung finden vor allem unsere Sonderausstellungen wie "Die Himmelsscheibe von Nebra", „Pompeji“ oder "Mumien - Der Traum vom ewigen Leben" die auch in Zusammenarbeit mit anderen weltweit agierenden Museen präsentiert werden.

Auf der Karte zeigen

PANORAMA TRAMWAY

Berlin > 19 Invalidenstr.
Neben den üblichen Stadtrundfahrten per Bus kann man in Berlin auch eine Rundfahrt der anderen Art machen - mit der Panorama-S-Bahn erkundet man die Stadt entlang der S-Bahn-Strecken und erfährt viel Wissenswertes über Berlin.

Auf der Karte zeigen

MUSEE DES ARTS ET METIERS

Hamburg > Steintorplatz
In vielfältigen Zusammenstellungen werden "Highlights" einzelner Epochen, Material- und Gegenstandsgruppen, Künstler und Designer präsentiert.

Auf der Karte zeigen

Musée de la Batterie de Merville

Merville-Franceville-Plage > Place du 9ème Bataillon
Die Artilleriebatterie bei Merville ist eine Festung der Reichswehr am Atlantik Wall gewesen und lag an der Ostflanke der alliierten Landung. Die Bombenangriffe waren erfolglos geblieben, aber das 9. Fallschirmjägerbataillon der 6. briischen Luftlandedivision konnte durch einen unglaublichen Angriff, die in Stellung gebrachten Geschütze in der Nacht wom 5. bis zum 6. Juni 1944 neutralisieren. Entdecken Sie die Geschichte der Batterie in Merville, während Sie die ausgeschilderten Wegen von Bunker zu Bunker auf dem historischen Gelände folgen. In einer der Kasematten befindet sich eine Licht-, Ton-, Lärmund Geruchsshow, welche die Besucher aller 20 Minuten die Hölle der Bombardierung und des Angriffs hautnah miterleben lässt.
Hôtels non classé